Der Duden sagt zu gesellschaftsfähig: den Normen der Gesellschaft entsprechend, von ihr anerkannt; korrekt

Warum ist mir dieses Wort überhaupt wichtig? Ein Wort, das in der heutigen Zeit im Hinblick auf Individualisierung sicherlich nicht mehr sehr zeitgemäß ist.

Mir ist es superwichtig, dass Partnervermittlungen und natürlich auch meine als Alternative zu Single-Onlinebörsen gleichwertig anerkannt sind. Der Interessent soll mit einem Selbstverständnis die Leistungen einer Partnervermittlung in Anspruch nehmen, ohne „schamhaft“ in einer Ecke zu versinken:-)

Die Vorteile für eine Partnervermittlung liegen auf der Hand. Es findet immer ein Dialog statt, Menschen reden mit Menschen, es gibt eine persönliche und individuelle Betreuung. Der Kunde kann Wünsche und Vorstellungen äußern, die mittels standardisierten Onlinefragebogen nicht möglich sind. Damit bekomme ich als Partnervermittlerin ein Gefühl für den Kunden und spüre intuitiv, welcher Partner passen könnte. Wir reden hier nicht von Kuppelei, weil dieses Wort oftmals im Zusammenhang mit Partnervermittlungen gewählt wird, sondern wir sprechen hier von reinen Partnervorschlägen.

Menschen reden mit Menschen, gibt es nicht eine bessere Möglichkeit als über einen Menschen (in diesem Falle über die Partnervermittlerin) einen neuen „Herzensmenschen“ kennen- und lieben zulernen.

Wertschätzung für Menschen sowie Seriosität und Verbindlichkeit stehen bei mir an erster Stelle, sei es beruflich oder privat. Ich bin neugierig auf Menschen und ihren Vorstellungen. Sollten dies nicht die Eigenschaften für gesellschaftsfähig sein?

Wie ist Ihre Meinung dazu? Was bedeutet für Sie gesellschaftsfähig?

Herzlich Ihre Nena Lacho

Foto: flickr.com